Home Boxen allgemein Team Holefeld – Der sportliche Start ins neue Jahr ist geglückt!

Team Holefeld – Der sportliche Start ins neue Jahr ist geglückt!

by Fabrizio Alexander Burk

Werbung

Anzeige

Neuwied – Nachdem für die meisten das neue Jahr bereits sportlich  seinen Anfang nahm, hat man sich im Koblenzer Umland eine andere Strategie für das Sportliche ausgedacht. Team Holefeld bereitete sich akribisch auf das neue Jahr vor und konnte mit der Bekanntgabe der ersten Titelverteidigung von Roman Gorst am 23.05.2020 in Pocking bereits eine echte Überraschung landen. Nachdem nun die Gespräche in Bayern laufen, hört man weitere freudige Nachrichten aus der Neuwieder Boxpromotion. Da wäre zum einen die Tatsache, dass man nach der Neuaufstellung der TS-Fightsportmanagement GmbH von Thomas Schwarz, die Gelegenheit hatte, mit diesem zu einer Zusammenarbeit überein zukommen und dabei Zoltan Lunka als festen Trainer beim Team Holefeld zu arrangieren. Ebenso stehen die ersten Aufgaben des Jahres für Slawa Spomer (10-0, 6 KOs) sowie den frisch gebackenen deutschen Meister im Schwergewicht, Roman Gorst (8-0,5 KOs), vor der Tür. Beide werden am 18. April in Donauwörth Vorbereitungskämpfe bestreiten. Gorst ist zudem mit einer besonderen Ehre beschenkt worden!

Gorst mit dem Eintrag ins goldene Buch und Auszeichnung zum Sportler des Jahres in Pocking

Roman Gorst bei der Auszeichnung zum Sportler des Jahres in Pocking, Bayern

Besondere Ehren außerhalb des Ringes zu bekommen ist nicht einfach, doch unserem Bayern ist das gleich zweimal gelungen.
Roman Gorst wurde nach seinem überzeugenden Sieg im November des letzten Jahres auf dem Hamburger Kiez nicht nur Sportler des Jahres seiner Heimatgemeinde, verbunden mit der Auszeichnung durfte sich der Schwergewichtler auch im goldenen Buch der Stadt verewigen. Für den tiefverwurzelten und heimatverbundenen Schwergewichtler stellt diese Auszeichnung eine große Ehre dar: „Ich fühle mich sehr stolz als sportlicher Repräsentant der Stadt und bin den Menschen sehr dankbar für die Unterstützung sowie den Respekt, den man mir hier entgegenbringt. Die Auszeichnung bedeutet mir deshalb sehr viel und ich bin voller Tatendrang für die Zukunft, denn ich möchte etwas zurückgeben“.

Team Holefeld in Donauwörth – Gorst und Spomer mit ersten Duellen in 2020

Für das Team Holefeld geht es ab jetzt sportlich in die Vollen. Die beiden Akteure unseres Teams werden am 18.04 in Donauwörth in den Ring steigen und dort ihre ersten Kämpfe für dieses Jahr bestreiten. Beide werden sich mit diesen Duellen auf größere Aufgaben, welche in der Mitte des Jahres liegen, vorbereiten. Bei Roman Gorst wird das die geplante deutsche Meisterschaft vor heimischem Publikum in Pocking sein. Dem sympathischen Schwergewichtler soll mit diesem Vorbereitungskampf noch einmal die Möglichkeit dargeboten werden, nach der Verletzung im Januar das Ringgefühl zu verbessern und Selbstvertrauen zu tanken. Der deutsche Meister sagte dazu folgendes: „Ich freue mich auf den Kampf, für mich kann er nur von Vorteil sein. Je öfter ich im Ring stehe, umso besser fühle ich mich. Zudem ist es toll das wir als Team gemeinsam auftreten werden.“

Ähnlich wird es bei Slawa Spomer verlaufen. Auch er musste, nach einem erfolgreichen Jahr 2019, kleinere Verletzungen auskurieren und soll mit diesem Gefecht aufs laufende Jahr vorbereitet werden. Für Mitte des Jahres sind dann größere Aufgaben geplant, die auch zeitnah verkündet werden. Spomer sagte dazu: „Ich sehe das ähnlich wie Roman, zum wieder reinkommen ist das sicherlich eine gute Sache. Zudem habe ich mich seit Jahresbeginn gut erholt und befinde mich schon wieder im Training. Ich bin fokussiert und freue mich auf meinen ersten Kampf für dieses Jahr.“

Bundestrainer Zoltan Lunka nun fest verpflichtet

Als letzte frohe Kunde kann man die neue Verpflichtung von Zoltan Lunka bekanntgeben. Der Bundestrainer vom Stützpunkt in Heidelberg wird vor allem Slawa Spomer vorrangig trainieren und betreuen.
Thomas Holefeld erklärt abschließend: „Wir können wieder einmal frohen Mutes in das neue Jahr starten und freuen uns über die neuen Strukturen und Herausforderungen. Roman und Slawa werden dieses Jahr sicherlich auch wieder zu den interessantesten Boxern in unserem Land gehören.

Text: Team Holefeld

v.L.n.R: Slawa Spomer, Ilmi Viga, Thomas Holefeld & Zoltan Lunka

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen