Home Boxen allgemein Spomer mit erfolgreicher Vorstellung bei Heimspiel in Heilbronn! +Video

Spomer mit erfolgreicher Vorstellung bei Heimspiel in Heilbronn! +Video

by Fabrizio Alexander Burk

Anzeige

Heilbronn – Am vergangenen Samstag bestritt der Heilbronner Lokalmatador Slawa Spomer seinen achten Profikampf. Dieser ging neben der eigentlichen Vorbereitung auf die erste Titelchance in Koblenz, in seiner Heimat bei „Kultur im Ring“ in der Römerhalle über die Bühne. Neben dem gelungenen Rahmen und der bestens organisierten Veranstaltung, stand für Spomer dass aller erste Mal die Distanz von 10 Runden vor der Brust. Sein Gegner, der Mittelgewichtler Gergo Vari aus  Ungarn (22-26-1, 8 KOs), ging bereits mehrmals über zehn Runden und bot damit entsprechend einen guten Gegner für diese neue Ringerfahrung. Die Bedingungen versprachen somit einen spannenden Kampf, den der Team Holefeld Boxer seinen Zuschauern auch bieten konnte.

Spomer´s Turbostart führt zum Abbruch

Der sportliche Vergleich der Kontrahenten begann mit einem Herantasten beider Boxer an den jeweiligen Gegner. Spomer agierte von Beginn an aus der Ringmitte heraus und boxte aus der Distanz. Bei Aktionen von Gergo Vari reagierte Slawa Spomer durch flüssige Meidbewegungen und zeigte sich somit auch Defensiv verbessert. Daher benötigte Spomer auch kaum Anlauf um gezielte eigene Aktionen zubringen. Früh zeigte sich das der Heilbronner das bessere Gesamtpaket zu bieten hatte. Ein gezielter Haken auf die Leber zwang Gergo Vari bereits im ersten Durchgang kurz auf den Boden. Ringrichter Goran Filipovic zählte ihn zwar an, schickte ihn jedoch umgehend zurück in den Kampf. Der zweite Durchgang bot dasselbe Bild, Vari zog immer wieder die Doppeldeckung hoch und verschanzte sich so vor Spomers schnellen und explosiven Schlägen. Der Heilbronner hatte auch in Runde drei wenig Mühe, seinen Kontrahenten in die Schranken zu weisen und deutlich zu zeigen, wem die Punkte im Falle gehören, sollte der Kampf über die volle Distanz gehen.
http://

Spomer begann so gut wie jede Aktion überlegt und mit dem nötigen Respekt. Vari zeigte hingegen mit zunehmendem Kampfverlauf unzureichend Gegenwehr und versuchte sich durch Rück- und Seitwärtsgehen einige Sekunden zum Aufatmen verschaffen. Spomer war jedoch immer schnell zur Stelle und attackierte seinen Gegner weiterhin mit der langen Führhand. Im weiteren Verlauf der dritten Runde gelang es Spomer, Vari durch einen Schlaghagel erneut auf die Ringbretter zu befördern, der Ungar kam jedoch noch einmal auf die Beine. Der Kampf lief daraufhin weiter und als der Gong zur vierten Runde ertönte, nahm der Faustkampf dann doch Kurs aufs vorzeitige Ende. Wie in den ersten drei Runden lief der einseitige Kampf weiter und es dauerte nicht lange, da gab Vari nach einigen Schlagkombinationen nach und rutschte aufs Knie. Referee Filipovic brach den Kampf darauf hin ab und in Heilbronn freute sich ein jeder mit Slawa Spomer über den achten Profierfolg!
Spomer selbst sagte: “Ich bin sehr zufrieden, wir konnten alles umsetzen und uns steigern. Ich freue mich auf Koblenz, und die nächste Chance!” Die nächste Chance trifft es auf den Punkt: Slawa´s Kampf am 02. November wird im Free-TV zu sehen sein bei Sport1!
http://

Koblenz in Reichweite – Titelchance naht!

Dass dieser gelungene Abend jedoch nicht der letzte gewesen sein wird, darauf vermochte auch Manager Holefeld noch einmal hinzuweisen, er sagte wie immer offen und direkt:” Eine wirklich klasse Veranstaltung die wir hier gesehen haben, die zudem zeigt das eben nicht per se alles schlecht ist. Für Slawa freut es mich sehr, er hat sich wieder verbessert gezeigt und vor allem seine Defensiv-Momente im Griff gehabt. Das macht uns alle zuversichtlich und wir hoffen das wir mit der Veranstaltung am 02.11. in der Koblenzer CMG-Arena einiges bewegen werden, auch vom sozialen Gesichtspunkt hier. Da muss man auch mal ehrlich sein: Wir werden immer egoistischer, mir gefällt das nicht. Ich hoffe das die Botschaft hinter Koblenz auch bei den Leuten ankommt. Wir sind sehr zuversichtlich, ich bin stolz auf Slawa und das gesamte Team!”

Tickets für die am 02. November 2019 stattfindende Veranstaltung in der Koblenzer CMG-Arena, die präsentiert wird von AWR Abbruch, Team Sauerland, der Holefeld-Boxpromotion sowie SPORT1 gibt es im Internet unter Eventim.de und Reservix.de

Text: Team Holefeld

Anzeige

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen