Home Boxen allgemein Sarah Bormann vs. Anne Sophie da Costa in Frankfurt um GBU & WIBF-WM

Sarah Bormann vs. Anne Sophie da Costa in Frankfurt um GBU & WIBF-WM

by Wolfgang Wycisk

Anzeige

Sarah Bormann und Coach Zoltan Lunka

Bild und Text: TS Fight-Sportmanagement GmbH

Halbfliegengewichtlerin Sarah Bormann trifft im Hauptprogramm von Frankfurt auf Anne Sophie da Costa.
Sport1 überträgt den Kampf ab 21:00 Uhr!

Frankfurt – Kurz vor den letzten Medienterminen im Zuge der Ansetzung von Leon Bunn gegen Leon Harth wurden jetzt weitere Ansetzungen für das Hauptprogramm bekannt gegeben. Unter anderem wird Halbfliegengewichtlerin Sarah Bormann (10-0, 7 KOs) ihre beiden Titel der GBU (Global Boxing Union) und WIBF (Women´s International Boxing Federation) verteidigen. Der Kampf der Championesse wird am Samstag, als einer der Hauptkämpfe im Rahmen der vakanten Internationalen IBF Meisterschaft von Leon Bunn vs. Leon Harth, in der Frankfurter Fraport Arena, ehemalige Ballsporthalle West, ausgetragen.

Sarah Bormann trifft auf Anne Sophie da Costa

Die 29-jährige Hessin trifft damit mit Sicherheit auf ihre bisher stärkste Kontrahentin bei den Profis. Denn die Titelträgerin der GBU & WIBF und von Rainer Gottwald gemanagte Bormann bekommt es mit der sehr erfahrenen Französin und ehemaligen Weltmeisterin der WBF (World Boxing Federation), Anne Sophie da Costa (28-4, 11 KOs) zu tun. Die 36-jährige Herausforderin aus Reims in der Champagne kommt mit der Erfahrung aus 32 Profikämpfen und 10 Weltmeisterschaftskämpfen nach Frankfurt. Zudem ist die sympathische Französin beim unabhängigen US-Boxwertungsportal „Boxrec“ ganze vier Plätze vor der amtierenden Titelträgerin gerankt. Damit steht für „Babyface“ Bormann die nächste große Chance an, weiter in den unabhängigen Ranglisten zu klettern um sich so für ganz große Aufgaben empfehlen zu können. Ebenso dürfte für die Gegnerin von Sarah Bormann klar sein, dass Sie nach ihren Niederlagen gegen Tina Rupprecht (6-0, 3 KOs) und der Pleite gegen die 42-jährige „BoxLady“ Özlem Sahin (24-2-1, 8 KOs) nicht mehr viele große Chancen bekommen wird. Der Ludwigsburgerin Sahin wurde diese Kampfpaarung ebenfalls angeboten, diese lehnte ein Gefecht mit Bormann aber ab, genauso wie mehrere mögliche andere Gegnerinnen aus Deutschland.
Für die gebürtige Bad Sodenerin, die bei der von Thomas Schwarz und Rainer Gottwald geführten „TS Fight Sportmanagement GmbH“ unter Vertrag steht, soll dieser Kampf aber nur eine weitere Zwischenstation sein. Manager Rainer Gottwald äußerte sich zur Ansetzung und weiteren Plänen, mit dem momentan wohl heißesten Eisen bei den Frauen in Deutschland. Gottwald sagte: „Eine erfahrene Gegnerin, die auch mit sehr guten Leuten im Ring gestanden ist und ihre Siege eingefahren hat, zudem ist Anne ehemalige WBF Weltmeisterin und noch vor Sarah platziert. Mit einem überzeugenden Sieg stehen uns wieder alle Türen offen, denn leider will in Deutschland niemand gegen uns antreten. Mehrere Gegnerinnen haben uns abgesagt, eigentlich will keiner gegen uns antreten und daher ist sehr schwierig und vor allem sehr teuer, geeignete Gegnerinnen zu finden. Doch wir sind zuversichtlich, dass wir mit Anne Sophie da Costa eine erfahrene und starke Gegnerin gefunden haben. Dennoch – Auch Sarah ist erfahren, denn sie hat ja 115 ihrer 121 Amateurkämpfe gewonnen und hat mehr als 30 Titel in ihrer Karriere gewinnen können. Wenn Sie gewinnt und davon bin ich überzeugt, werden wir bald in den USA debütieren. Zudem möchte ich noch einmal betonen, das Sarah Bormann ganz klar die lange gesuchte Nachfolgerin von Regina Halmich ist, nicht nur, weil es dieselben Titel sind, sondern auch aufgrund der selben Gewichtsklasse. Eine Federgewichtlerin oder eine Mittelgewichtlerin könnten doch niemals legitime Nachfolgerinnen sein, alleine aufgrund der Gewichtsklassenunterschiede!

Anzeige

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen