Home Boxen allgemein Rückkehr in den Ring – Holefeld und TS steuern auf erste Veranstaltung im Februar zu

Rückkehr in den Ring – Holefeld und TS steuern auf erste Veranstaltung im Februar zu

by Fabrizio Alexander Burk

Werbung

Anzeige

Neuwied – Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und damit auch ein Jahr, welches bestimmt war von einem einzigen Thema: Nämlich von COVID-19 und der damit verbundenen Corona Pandemie. Glaubte man zunächst, man hätte es mit einem normalen Ablauf zu tun gehabt, wurde man bereits im Frühjahr eines Besseren belehrt und viele Veranstaltungen und Kampfabende mussten abgesagt oder verschoben werden. Doch Promoter Thomas Holefeld gelang es trotzdem, seine Kämpfer unterzubringen oder eigene Veranstaltungen zu organisieren. Nun folgt im Februar 2021 der Auftakt für eine bereits angekündigte Reihe von Kooperationsveranstaltungen mit der TS Fight Sport-Management GmbH

Spomer und Gorst kehren in den Ring zurück – TS greift nach zwei Titeln!

So wird es bei der von der Holefeld Boxpromotion und der TS Fight Sport-Management GmbH geplanten Veranstaltung darum gehen, gleich früh im Jahr ein Zeichen zu setzen. Dabei setzt Matchmaker Thomas Holefeld auf eine hochwertige Fightcard, die bereits in diesem frühen Stadium mit guten Namen besetzt ist. Denn natürlich werden neben den Kämpfern der TS Fight-Sportmanagement GmbH von Thomas Schwarz auch unsere beiden Athleten in den Ring zurückkehren und damit auch erstmals gemeinsam auf einer Veranstaltung zu sehen sein. Roman Gorst (6-1, 4 KOs) wird nach seinem Kampf gegen Peter Kadiru voller Lust darauf brennen, wieder in den Ring steigen zu dürfen und einen erneuten Angriff auf einen Titel zu starten. Dafür soll in Bruchsal der erste Grundstein gelegt werden, denn Gorst will zeigen das mit Ihm noch
zu rechnen ist!

Auch der frisch gebackene Deutsche Meister im Superweltergewicht, Slawa Spomer (12-0, 7 KOs), wird zum Einsatz kommen. Nach seinem klaren Sieg gegen Philipp Wiesenhofer Ende 2020, will sich der Künzelsauer für weitere größere Kämpfe aufstellen und bestreitet daher ein weiteres Gefecht über 10 Runden. Manager Holefeld äußerte sich dazu: „Wir wollen hier früh im Jahr zeigen, dass mit uns wieder vermehrt zu rechnen ist. Wir wollen in diesem Jahr einige Ziele erreichen und wurden auch in diesem Jahr oft genug ausgebremst, deshalb soll es frühzeitig in den Ring gehen. Für das weitere Jahr soll dann darauf aufgebaut werden.” Auch Spomer sagte dazu: “Ich bin froh, dass wir bereits so früh im Jahr die Chance erhalten wieder in den Ring steigen zu dürfen. Denn klare Ziele am Horizont sind momentan umso wichtiger. Ich freue mich natürlich auf die Aufgabe”.


TS greift nach zwei Titeln – Gavazi und Tilev vor Bewährungsproben!

Wie bereits erwähnt wird bei dieser Veranstaltung erneut mit Thomas Schwarz Sportmanagementgruppe kooperiert. So wird neben der Nachwuchshoffnung der TS Fight Sport-Management Stepan Nikitin (3-0, 2 KOs) auch Marko Radonjic (21-0, 21 KOs) in den Ring zurückkehren. Angesetzt sind die Duelle von Nikitin und Radonjic über sechs Runden bzw. acht Runden. Hier liegt das Augenmerk vor allem darauf, eine gute Basis für das dann laufende Jahr zu legen. Des Weiteren werden Dimitar Tilev und Benjamin Gavazi erstmalig um Titelehren kämpfen. Beide werden die Chance erhalten um die Deutschen Meisterschaften des Bundes deutscher Berufsboxer zu kämpfen und runden damit dieses Event mehr als ab. Thomas Schwarz fügte an: „Wir haben mit Dimi Tilev und Benjamin Gavazi jetzt zwei Kämpfer soweit aufgebaut das Sie bereit sind um erst Titel zu boxen. Dafür wird dieser rahmen genau der richtige sein und ich bin sicher das die Leute einen sehr guten Kampfabend erleben werden“.

Text: Team Holefeld

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen