Home Featured Olympiaqualifikation – Fight24.tv überträgt aus Kienbaum + Auslosung

Olympiaqualifikation – Fight24.tv überträgt aus Kienbaum + Auslosung

by Fabrizio Alexander Burk

Werbung

Anzeige

Kienbaum / Tokio – Die deutsche Nationalstaffel der olympischen Boxer tritt vom 18.-22. Dezember im brandenburgischen Kienbaum zur nationalen Olympiaqualifikation an. Im dortigen Trainingszentrum werden bei einem Round-Robin-Turnier mit Startern aus Irland und der Ukraine und unter den deutschen Startern die Teilnehmer für ein internationales Olympiaqualifikationsturnier ermittelt. Einige Sportler aus Rumänien nehmen auch Teil bzw. wurden als Reserve eingeteilt. Da vier Starter pro Gewichtsklasse gesetzt sind, ergeben sich aus dem „jeder gegen jeden“-Turniermodus für die Boxer drei Kämpfe in drei Tagen.

Der DBV berief folgende Sportler aus den eigenen Reihen zur Turnierteilnahme in den olympischen Gewichtsklassen:

Frauen:
– 51 kg: Azize Nimani (Baden-Württemberg), Ursula Gottlob (Nordrhein-Westfalen)
– 57 kg: Elisa Rohde (Brandenburg), Zeina Nassar (Berlin)
– 60 kg: Jacqueline Hatcher (Bayern)
– 69 kg: Nadine Apetz (Nordrhein-Westfalen), Leonie Müller (Baden-Württemberg)
– 75 kg: Sarah Scheurich (Mecklenburg-Vorpommern), Irina Schöneberger (Baden-Württemberg)

Männer:
– 52 kg: Hamza Touba (Nordrhein-Westfalen), Salah Ibrahim (Nordrhein-Westfalen), Argishti Terteryan (Sachsen-Anhalt)
– 57 kg: Raman Sharafa (Bayern), Hamsat Shadalov (Berlin), Murat Yildirim (Berlin), Reserve: Tarik Ibrahim (Nordrhein-Westfalen)
– 63 kg: Wladislav Baryshnik (Baden-Württemberg), Kastriot Sopa (Baden-Württemberg), Nico Förster (prof. Boxer), Assan Hansen (Hessen)
– 69 kg: Magomed Schachidov (Bayern), Paul Wall (Berlin), Nick Bier (Niedersachsen), Reserve: Richard Meinecke (Brandenburg)
– 75 kg: Andrej Mersljakov (Bayern), Silvio Schierle (Thüringen), Kevin Boakye-Schumann (Mecklenburg-Vorpommern), Reserve: Serhat Parlak  (Nordrhein-Westfalen)
– 81 kg: Ibgraim Bazuev  (Nordrhein-Westfalen), Abdulrahman Abu-Lubdeh (Berlin), Athanasios Kazakis (Baden-Württemberg)
– 91 kg: Abbas Abduljabbar (Hamburg), Eugen Waigel (Niedersachsen), Jonathan Fischbuch (Baden-Württemberg), Oronzo Birardi (Hessen)
+ 91 kg: Nelvie Tiafack (Nordrhein-Westfalen), Alexander Müller vom Berge (Berlin), Reserve: Dariusz Lassotta (Nordrhein-Westfalen)

Neu hierbei sind bei den weiblichen Boxerinnen die Gewichtsklassen -57 kg und -69 kg, die bei den olympischen Spielen in Tokyo erstmals im Programm der Amateurboxer zu sehen sind. Auch ein Boxer aus den Reihen der Profiboxer wird Teilnehmen. Alle 13 Gewichtsklassen werden an den Turniertagen zwischen 11:00-14:15 Uhr und 15:30-18:15 Uhr ausgeboxt.

Da die örtlichen Gegebenheiten einen öffentlichen Zugang für Zuschauer nicht zulassen und daher laut DBV das Turnier unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden muss. wurde Fight24 mit dem Bereitstellen eines Streams beauftragt. Der Fightpass der alle drei Turniertage beinhaltet ist für 9.99€ bei Fight24.tv erhältlich. Jeweils einen Tag später können die Kämpfe auch „On Demand“ und „for Free“ auf der Plattform angeschaut werden.

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen