Home Boxen allgemein In Bergisch Gladbach – Luca Antonio Cinqueoncie mit letztem Kampf vor erster Titelchance!

In Bergisch Gladbach – Luca Antonio Cinqueoncie mit letztem Kampf vor erster Titelchance!

by Fabrizio Alexander Burk

Anzeige

Bergisch-Gladbach / Offenbach – Deutschlands jüngster Boxprofi im Bund Deutscher Berufsboxer, Luca Antonio Cinqueoncie (7-0, 6 KOs) hat nach einem aufregenden und lehrreichen Jahr 2019 noch zwei weitere Kampfabende auf der Agenda. Zunächst steht für das Team Cinqueoncie ein weiterer Aufbaukampf am kommenden Samstag bei der Veranstaltung der Kobra Sportpromotion und dem Team Wotschel an. Anschließend soll das alte Jahr mit einem Highlight in Karlsruhe zu Ende gehen. Beim dortigen Weihnachtszirkus soll die erste Titelchance winken. Deshalb gilt es weiterhin, ordentliche Leistungen Abzurufen. Zunächst steht aber in Bergisch-Gladbach ein Duell für Luca Antonio gegen den erfahrenen Georgischen Journeyman George Aduashvili (13-37-2, 7 KOs) an, der unter anderem schon mit Mario Jassmann im Ring stand. Angesetzt ist der Kampf erneut im Halbschwer über die Distanz von acht Runden.

Erst die Pflicht dann die Kür – Karlsruhe als Chance

Zumindest ersteres könnte man denken, wenn man bedenkt, dass mit dem Auftritt im Dezember der erste Titel ins Hause Cinqueoncie flattern könnte, doch Manager und Papa Michael Cinqueoncie nahm solchen Illusionen den Wind aus den Segeln, er sagte: „Wir sehen das immer wieder ganz realistisch und seriös. Mit einem ordentlichen Auftritt in Bergisch können wir uns weiter empfehlen und dann in Karlsruhe den nächsten Schritt machen, der uns für 2020 bestimmt neue Wege öffnen wird. Wir werden hier keine Experimente machen und sehen das alles als große Chance.“
Dass dafür natürlich eine ordentliche Vorbereitung herhalten musste, ist dann wirklich die Pflicht. Neben Intervallläufen und dem üblichen Ausdauer, Koordination und Krafttraining, lag der Fokus der rund sechswöchigen Vorbereitung darauf, flexibler im Ring sein zu können. Dafür wurden mit dem neuen Trainer Pavis Karimi immer wieder Aktionen und Schläge in der Halbdistanz einstudiert und trainiert. Zudem hat man verschiedene Elemente in der Nahdistanz eingebaut, um damit auch kommenden Gegnern gewachsen sein zu können. Der 18-jährige sagte zur Vorbereitung: „Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden, die Vorbereitung lief erwartungsgemäß und wir konnten einige neue Sachen trainieren. Ich fühle mich gut vorbereitet und hoffe das ich das auch im Ring zeigen werde und dann wartet ja noch ein Highlight auf unser Team. Ich denke wir sind alle zuversichtlich und dürfen auch ein bisschen stolz sein auf das was wir in diesem Jahr erreicht haben“.

Text: Team Cinqueoncie

Weitere Infos zur Veranstaltung und dem Ticketing bei „Fit One“ in Bergisch Gladbach erhaltet ihr unter folgendem Link: https://www.facebook.com/events/694367357734206/

Anzeige

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen