Home Boxen allgemein Fritz Sdunek Memorial: Fabian Thiemke vs. Moris Markowitsch

Fritz Sdunek Memorial: Fabian Thiemke vs. Moris Markowitsch

by Wolfgang Wycisk

Anzeige

 

Fabian Thiemke

Pressemitteilung AGON // Heiko Mallwitz Fotos: AGON/Freitag

21.09.2019, Fabian Thiemke vs. Moris Markowitsch, Fritz-Sdunek-Memorial in Zinnowitz, Usedom, live auf Bild.de

Mittelgewichtler Fabian Thiemke aus Berlin wird bei der AGON-Fightnight am Samstag in Zinnowitz seinen dritten Profikampf bestreiten (20.45 Uhr, live auf Bild.de). Alles andere als ein Sieg gegen den gebürtigen Usbeken Moris Markowitsch steht für den 19-Jährigen nicht zur Debatte. Viele Experten prophezeien ihm eine große Profikarriere, und Trainerlegende Ulli Wegner adelt Thiemke sogar: „Fabian ist ein Riesentalent, wahrscheinlich das größte deutsche Boxtalent seit Jahren. Von seinen Anlagen her steht er für mich in einer Reihe mit Henry Maske und Sven Ottke.“

Diese Anlagen gilt es für den Newcomer nun im rauen Profigeschäft umzusetzen. Im Nachwuchsbereich ist ihm das beeindruckend gelungen. In den Altersklassen U15 und U17 gewann er den Europameistertitel. Gleich mit Erreichen der Volljährigkeit entschloss er sich, zu den Profis zu wechseln. „Es war immer mein Traum, Boxprofi zu werden“, sagt der sympathische Junge aus Berlin-Lichtenberg. „Und ich bin selbstbewusst genug zu sagen, dass ich irgendwann um Titel boxen will. Aber bis dahin muss ich natürlich noch sehr viel lernen und Erfahrungen sammeln.“

Seine ersten beiden Profikämpfe gewann er vorzeitig. Diese makellose Bilanz will er nun beim Fritz-Sdunek-Memorial auf der Ostseeinsel Usedom ausbauen. Dass Meistertrainer Ulli Wegner große Stücke auf ihn hält, muss der junge Mann erst noch realisieren. „Früher als Kind haben mir meine Eltern Ulli Wegner im Fernsehen gezeigt, und jetzt schaut er bei meinen Kämpfen zu. Das ist eine tolle Sache für mich und macht mich stolz!“

An eine große Profikarriere Thiemkes glaubt auch AGON-Geschäftsführer Ingo Volckmann. „Fabi hat mit seinen jungen Jahren schon seinen eigenen Stil. Er ist athletisch, technisch gut ausgebildet und sehr ehrgeizig – das sind ganz wichtige Voraussetzungen für einen jungen Boxer. Wir werden ihn systematisch aufbauen und ihm auch die Zeit geben, sich zu entwickeln.“

Neben dem erfolgreichen Start der Profikarriere arbeitet Fabian Thiemke gerade am Führerschein. Bis er den hat, muss er den Weg von Lichtenberg quer durch Berlin zum AGON-Gym am Olympiastadion mit der S-Bahn und zu Fuß zurücklegen. Unabhängig davon will er am Samstag in Zinnowitz richtig Gas geben.

Fritz-Sdunek-Halle, Dr.-Wachsmann-Straße Zinnowitz

Tickets: agon-sports.com, Kurverwaltung Zinnowitz, info@wikingboxteam.de

Akkreditierungen: presse@agon-sports.com; info@wikingboxteam.de

Anzeige

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen