Home Boxen allgemein Boxing for Future – Holefeld, Sauerland und AWR Abbruch kooperieren in Koblenz

Boxing for Future – Holefeld, Sauerland und AWR Abbruch kooperieren in Koblenz

by Fabrizio Alexander Burk

Anzeige

Koblenz – Für das Team Holefeld und AWR Boxing wird es spannend.

Denn am 2. November steigt eine internationale Box-Gala in der CGM Arena im rheinland-pfälzischen Koblenz. Dabei kommt es zur Kooperation zwischen Deutschlands renommiertestem Boxstall, dem Team Sauerland, dem neugegründeten Boxstall der Viqa-Brüder, AWR-Boxing, und der Boxpromotion von Promoter-Legende Thomas Holefeld. Ebenso gelang es den beiden Boxpromotionen durch die Kooperation mit dem Team Sauerland, den TV-Partner des Berliner Boxstalls an Land zu ziehen. Sport1 wird rund 140 Minuten live aus der CGM Arena berichten. Der ganz besondere Coup an dieser Veranstaltung ist jedoch die Tatsache, dass es sich hierbei auch um eine Benefiz-Gala zu Gunsten sozial benachteiligter Kinder handelt.

„Boxing for Future – Benefiz-Boxgala zugunsten benachteiligter Kinder“

Zum Motto des Kampfabends fand Mitinitiator Ilmi Viqa von AWR-Boxing die passenden Worte und hob mehrere Male hervor, dass die Zukunft unsere Jüngsten sind. „Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, diesen Abend zu veranstalten, um Gelder zu sammeln für unsere Zukunft – die Kinder“, so der Geschäftsführer von AWR Abbruch GmbH, Ilmi Viqa. „Auch im Namen von meinen Brüdern Nazmi Viqa und Gani Viqa möchte ich mich schon jetzt bei allen Beteiligten für die Unterstützung bedanken. Wir haben drei soziale Projekte ausgewählt, die wir unterstützen werden und bei denen wir genau wissen, dass die Hilfe auch da ankommt, wo sie benötigt wird. Wir sind jeden Tag dankbar dafür, dass es uns gut geht und an nichts fehlt, da ist es für uns selbstverständlich, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, die eigene Komfortzone zu verlassen und denen zu helfen, denen es nicht so gut geht.“ Dass das Motto auch gut zum Team Holefeld passt, unterstrich Geschäftsführer Thomas Holefeld ebenfalls: „Eine großartige Sache, die wir da auf die Beine gestellt haben; Kinder sind nun mal unsere einzige Zukunft. Auch deshalb wollen wir, dass das hier ein großartiger Abend wird“!

Team Holefeld und Sauerland verkünden Ansetzungen

In Zuge der Bekanntgabe des Events versäumten es die Veranstalter auch nicht, die Kampfansetzungen zu präsentieren. Team Sauerland und Holefeld gelang es, folgende Kämpfer zu bestätigen: den Main Event des Abends wird der Frankfurter Halbschwergewichts-Profi Leon Bunn (14-0, 8 KOs) bestreiten. Er wird dabei auch seinen kürzlich errungenen IBF-International Titel in die Waagschale werfen. Erst im Mai gewann er diesen Titel, der damals als vakant ausgeschrieben wurde, gegen Namensvetter Leon Harth durch TKO.

Zudem gibt’s gleich im Anschluss freudige Nachrichten für die Holefeld-Boxpromotion. So wird Slawa Spomer erstmals in einem Co-Main Event zu sehen sein; gleichzeitig feiert der Heilbronner seine Premiere über die 10 Runden. Für ihn soll es dabei auch um einen ersten Titel bei einem der vier großen Weltverbände gehen. Holefeld erklärte zum Main Event: „Mit Leon Bunn, Sophie Alisch und Slawa Spomer überträgt Sport1 gleich drei gute Leute, das sollte honoriert werden. Für uns ist es natürlich eine großartige Sache mit Slawa – wir wünschen uns, dass alles so verläuft wie geplant und dass wir neben den beiden anderen Top-Leuten ebenfalls überzeugen können. Nicht zuletzt Sophie Alisch zeigt die sportliche Qualität, die wir nach Koblenz bringen“.

Holefeld reizt die Mischung der Fightcard

Matchmaker Thomas Holefeld konnte darüber hinaus eine Reihe weiterer Talente aus Deutschland für das Event begeistern: So soll neben den drei bereits Genannten auch die Lokalmatadorin Verena Kaiser in den Ring steigen. Ebenfalls zu sehen sein werden eine Handvoll erfahrener Kämpfer, die zeigen wollen, dass sich die Vorbereitung gelohnt hat: der Nürnberger Mittelgewichtler Wanik Awdijan (24-1, 10 KOs), welcher mit seinen 24 Jahren bereits eine stolze Anzahl an Kämpfen des professionellen Faustkampfs vorweisen kann, wird in Koblenz seinen 26. Kampf bestreiten. Zudem gelang es Holefeld, auch den dann hoffentlich frisch gebackenen deutschen Meister im Schwergewicht nach Koblenz zu holen – für Roman Gorst ist ein weiterer Aufbaukampf geplant.
Zu guter Letzt wird das Brüdergespann Altunkaya zu sehen sein. Hizni Altunkaya (31-3-0) boxt im Cruisergewicht seinen 35. Profikampf und sein jüngerer Bruder Yasin Altunkaya (14-0, 11 KOs), dem einige Experten eine vielversprechende Karriere voraussagen, soll in Koblenz ebenfalls in den Ring steigen. Mit den genannten Kämpfern dürfte einem spannenden Kampfabend in Koblenz nichts im Wege stehen. Holefeld erklärte: „Ich denke, dass wir dem Publikum tolle Kämpfe präsentieren werden. In Anbetracht dessen und der wirklich guten Organisation mit TV-Partner Sport1, dem Team Sauerland, regionalen Sponsoren und motivierten Boxern werden wir hier einen tollen Kampfabend erleben, der auch die Zuschauer erreichen wird“. 

Text: Team Holefeld

Tickets zu der am 02.11.2019 geplanten Benefiz-Boxgala gibt es an allen bekannten VVK-Stellen oder unter den folgenden Links:

https://www.eventim.de/event/benefiz-profi-boxgala-fighting-for-future-cgm-arena-12210105/

https://www.westticket.de/benefiz+profi+boxgala+-+fighting+for+future-ticket-3673/?evid=2123420&pageid=3673

https://www.adticket.de/Benefiz-Profi-Boxgala-Fighting-for-Future-–/Koblenz-CGM-Arena/02-11-2019_19-00.html

Anzeige

0 comment

Wenn sie fortfahren, erklären sie sich mit der Benutzung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen